Geschichte

Fa_Klein-044

Es war im Jahr 1967, als unser Seni­or­chef Karl-Heinz Klein sich ent­schloss, eine Hei­zungs­fir­ma zu grün­den, die aus­schließ­lich auf War­tungs­ar­bei­ten an Hei­zungs­an­la­gen spe­zia­li­siert war.

Eine ein­fa­che Gara­ge dien­te ihm als Büro und Lager in einem: Unse­re Fir­ma, die Klein GmbH, war gebo­ren.

Der Erfolg gab Herrn Klein recht. Schon bald konn­te er wei­te­re Mit­ar­bei­ter ein­stel­len und muss­te sich nach grö­ße­ren Räum­lich­kei­ten umschau­en. Im noch unbe­sie­del­ten Nau­hei­mer Gewer­be­ge­biet erwarb er im Jah­re 1979 das Grund­stück, auf dem sich noch heu­te das Fir­men­ge­bäu­de befin­det.

Im Jah­re 1994 stieg Sohn Mar­tin dann in die Klein GmbH mit ein und lei­te­te die Fir­ma zunächst gemein­sam mit sei­nem Vater, bis Karl-Heinz Klein sich 2003 in den wohl­ver­dien­ten Ruhe­stand begab.

Unser heu­ti­ger Chef Mar­tin Klein, gelern­ter Maschi­nen­bau­er, brach­te „fri­schen Wind“ in die Fir­ma und ent­wi­ckel­te die­se wei­ter:

Der Tätig­keits-Schwer­punkt änder­te sich vom schwer­punkt­mä­ßi­gen War­tungs­ge­schäft auf den Ver­kauf hoch­wer­ti­ger Hei­zungs­an­la­gen inklu­si­ver anfal­len­der Repa­ra­tur­ar­bei­ten.

Der Sani­tär­be­reich, der in den ers­ten Jahr­zehn­ten der Fir­men­ge­schich­te nur eine unter­ge­ord­ne­te Rol­le spiel­te, wur­de zum zwei­ten Betä­ti­gungs-Schwer­punkt.

Nach ihrer Rück­kehr aus der Eltern­zeit stieg die Schwie­ger­toch­ter des Fir­men­grün­ders, Tatia­na Klein, in die Fir­ma mit ein und küm­mert sich seit­dem um die fach­li­che Bera­tung im Bad- und Sani­tär-Bereich.

Die Karl-Heinz und Mar­tin Klein GmbH steht heu­te – mehr als 45 Jah­re nach ihrer Grün­dung – als statt­lich gewach­se­ner, grund­so­li­der Hei­zungs- und Sani­tär­fach­be­trieb da und beschäf­tigt der­zeit ca. 20 Mit­ar­bei­ter.

↑ nach oben